Die Radiästhesie befasst sich mit:*

  • physikalischen Objekten (z. B. Minerale, Metalle, Pflanzen)
  • Wasseradern und Wasserquellen
  • elektromagnetischen Feldern
  • feinstofflichen Phänomenen (morphischen Feldern, Auren, Strahlensucher, Strahlenflüchter)
  • Gitterstrukturen der Erde (Globalnetzgitter (GNG), Hartmann-Gitter, Curry-Netz, Benker-Kubensystem, Wittmannsche Polpunkte)
  • radiästhetisch relevanten Lagerstätten
  • geologischen Verwerfungszonen mit erhöhter ionisierender Strahlung

(* Auszug aus Wikipedia)

Die Auswirkung von Störungen, wie zum Beispiel Wasseradern, ist viele Studien nachgewiesen.

Schlafstörungen haben oft solche Einflüsse als Ursache.

Besonders bemerkbar in solche Fällen ist die regelmäßige Müdigkeit beim aufstehen, unabhängig davon wie lange man geschlafen hat. Die eigene Kraft/Energie kommt dann nach eine oder zwei Stunden nach dem Aufstehen zurück.
Die Erholung unseren Körper findet vorwiegen durch einen guten und tiefen Schlaf statt und ist daher äußerst wichtig.

Was tun also wenn man den Verdacht hat von solche Einflüssen belastet zu sein? Können diese Störungen neutralisiert werden und wie?
Zu diesem Thema stehe ich Ihnen zur Verfügung und beantworte gerne Ihre Fragen, rufen Sie mich einfach an (täglich bis 20:30, Dienstags bis 17 Uhr).